TOP
Menu

News

Wire and tube news

Auch 2018 waren wir mit einem Stand auf der Wire & Tube in Düsseldorf vertreten. Dort konnten wir wieder viele interessante und interessierte Menschen begrüßen und mit Ihnen Gespräche über unsere bewährten Messgeräte, sowie einige Neuheiten führen. Zwei dieser Neuerungen durften wir in den Wire & Tube News präsentieren und wollen sie hier noch einmal kurz vorstellen.

DT-Zugspannungsmesser mit drei Anzeigemodi

Zugspannungsmesser DTX-1000Zu den Schwerpunkten des Messestandes der Hans Schmidt & Co. GmbH gehört der DT-Zugspannungsmesser. Das Gerät ist mit einem großen Display ausgestattet, das sich automatisch in 90° -Schritten dreht, um stets den besten Blick zu haben. Es stehen drei verschiedene Anzeigemodi zur Verfügung, um Echtzeitmessungen, MIN-MAX-Alarme, Grafik (Zeit-Zugspannung) im Display anzuzeigen. Das Gerät ist mit einem neuartigen, kraftreduzierten Materialfangsystem ausgestattet. Um höchste Genauigkeit zu erreichen, kann der Materialdurchmesser eingestellt und mit einem Rad am Ende des Gehäuses im Display angezeigt werden.
Das Gerät ist auf Schmidt-Materialien kalibriert. Der Anwender kann nun Kalibrierungen an eigenen Materialien vornehmen und auch die Namen dieser Materialien im Display eingeben.
Um Spitzenspannungswerte abzufangen beträgt die interne Abtastrate 8 kHz.
Die „Profi“-Serie DTX ist mit einem Speicher von 60.000 Lesungen ausgestattet. Vier verschiedene interne Programme für Datensammlungen stehen zur Verfügung. Alle Speicherdaten können auf einen PC angezeigt und gespeichert werden. Mit dem DT Zugspannungsmesser können Drahtspannungen von bis zu 60 daN gemessen werden.

Neue Features für Zugspannungssensoren der Modellreihe FS

Zugspannungssensor FSH-5000-WLDie Serie FS ist jetzt mit Features verfügbar, die den neuesten Anforderungen an digitale Signalverarbeitung und der Wi-Fi-Datenkommunikation gerecht werden. „Der Vorteil der digitalen Signalverarbeitung liegt in der einfachen Installation, die Unabhängigkeit von elektronischem Störungen und die direkte Verbindung zu Computern, um Daten im Produktionsprozess zu kontrollieren oder zu speichern“, erklärt das Unternehmen. Bis zu 32 Spannungssensoren können an einen PC angeschlossen werden, um Zugspannungsmesswerte kontinuierlich anzuzeigen, zu speichern und zu analysieren. Bei Installationen in rotierenden Positionen kann der Sensor mit einem Positionssensor ausgestattet werden, der die Schwerkraft kompensiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Keine Cookies zulassen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück