TOP
Menu

Auswahl des richtigen Zugspannungsmessers

Um ein optimales Messergebnis zu erhalten, ist die Auswahl des richtigen Zugspannungsmessers erforderlich.
  1. Bestimmung des Typs

    Nach Anforderungen:

    Handgerät oder Gerät für den stationären Einsatz

    Mechanische oder elektronische Ausführung

     

    Nach Einsatzgebiet:

    typischer Einsatz nach Anwendungsgebiet

  2. Auswahl des Messbereichs
    Messbereich* bisSCHMIDT-Justierung**Textilindustrie
    z.B. max. Garnbreite
    Drahtindustrie
    z. B. Kupferdraht,
    weichgeglüht
    20 cNFaden: 25 tex25 texmax. 0.05 mm Ø
    50 cNPA: 0.12 mm Ø50 texmax. 0.08 mm Ø
    120 cNPA: 0.12 mm Ø120 texmax. 0.13 mm Ø
    200 cNPA: 0.12 mm Ø200 texmax. 0.17 mm Ø
    300 cNPA: 0.20 mm Ø300 texmax. 0.20 mm Ø
    400 cNPA: 0.20 mm Ø400 tex0.10 – 0.25 mm Ø
    500 cNPA: 0.20 mm Ø500 tex0.10 – 0.25 mm Ø
    1000 cNPA: 0.30 mm Ø1000 tex0.10 – 0.45 mm Ø
    1500 cNPA: 0.30 mm Ø1500 tex0.15 – 0.50 mm Ø
    2000 cNPA: 0.50 mm Ø2000 tex0.30 – 0.60 mm Ø
    3500 cNPA: 0.80 mm Ø3500 tex0.35 – 0.80 mm Ø
    5000 cNPA: 0.80 mm Ø5000 tex0.40 – 1.00 mm Ø
    8000 cNPA: 1.00 mm Ø8000 tex0.50 – 1.10 mm Ø
    10 daNPA: 1.00 mm Ø10000 tex0.70 – 1.20 mm Ø
    20 daNPA: 1.50 mm Ø20000 tex1.50 – 1.70 mm Ø
    30 daNPA: 1.50 mm Ø30000 tex1.50 – 2.00 mm Ø
    50 daNStahlseil:
    1.50 mm Ø (7x7x0.20)
    50000 tex1.50 – 2.50 mm Ø

    Orientierungshilfe für typische Faser- und Kupferdrahtanwendungen

    * Die internationale Einheit für die Zugkraft ist N (= Newton)
    **Die Justierung nach SCHMIDT-Werksnorm mit Standardmaterialien – wie Polyamid-Monofil (PA) – hat sich in
    95 % aller Industrieanwendungen bestens bewährt.

    Hinweis: Wir empfehlen, den Messbereich doppelt so groß zu wählen als die zu erwartende Zugspannung. Somit können auch höhere Zugspannungen als erwartet gemessen werden und bei analogen Anzeigen ist ein besseres Ablesen möglich.

     

    zugspannungsmesser-krafttabelle

    Tex-System
    Das internationale tex-System ist ein Gewichtsnummerierungssystem (tex = Gewicht in Gramm je 1000 m Lauflänge, d. h. 1 tex = 1 g/1000 m). Es dient zur Feinheitsbezeichnung textiler Fasern, Garne, Zwirne etc. Je höher die tex-Zahl, desto stärker ist das Garn. Das tex-Zeichen wird immer hinter die jeweilige Nummer gesetzt, z. B. 120 tex.
    120 tex x 2 besagt: Es werden 2 Garne von je 120 tex miteinander verzwirnt.
    Feine Filamentgarne werden auch mit der Bezeichung decitex ausgewiesen (Kurzzeichen = dtex). Hierbei bezieht sich das Gewicht eines Endlosgarnes in Gramm auf 10000 m Lauflänge, d. h. 1 dtex = 1 g/10000 m. Je höher die dtex-Zahl, desto stärker ist das Garn. In der Praxis erfolgen die Angaben für Chemiefasern überwiegend in dtex.

    Für Anwendungen mit abweichendem Messgut und anderem Durchmesser:
    Bei der Auswahl des geeigneten Types und des Messbereiches sind wir Ihnen gerne behilflich. Dazu senden Sie uns bitte ca. 5 m Muster Ihres Messgutes.

  3. Auswahl der Führungsrollen

    nach folgenden Kriterien:

    Rollenform V-förmig oder mit asymmetrischer Nut…

    Rollenform U-förmig mit Radius oder zylindrisch…

    Rollenmaterial (Aluminium hardcoated, Kunststoff, Stahl usw.)…

    Durchlaufgeschwindigkeit des Messgutes

    zugspannungsmesser-auswahl-fuehrungsrollen

  4. Zusatzausstattung

    einstellbare Dämpfung

    Aufsatzdrücker

    Schleppzeiger

  5. Kundenausführungen

    Auf Anfrage liefern wir auch kundenspezifische Ausführungen:

    Sondermessbereiche

    individuelle Messkopfbreiten bei Platzproblemen

    individueller Abstand der beiden äußeren Führungsrollen zur Minimierung der Verformung bei empflindlichem Messgut

    Justierung für anderen Messgutverlauf als Standard (vertikal)

    Justierung in anderen Einheiten wie g oder kg

    Für nähere Auskünfte kontaktieren Sie uns bitte.

  6. Justierung auf Kundenvorlagen

    Weicht das Messgut in Materialart, Durchmesser, Eigensteifigkeit, Geometrie usw. vom SCHMIDT-Standard-Justiermaterial wesentlich ab, wird eine Justierung mit Kundenmuster empfohlen. Dazu senden Sie uns ca. 5 m Muster Ihres Messgutes.

  7. Abnahmeprüfzeugnis 3.1

    nach EN 10204 mit Kalibrierbericht optional.
    Auf Wunsch liefern wir diese Dokumente für Betriebe, die z. B. nach ISO 9001ff zertifiziert sind. Das Abnahmeprüfzeugnis ist kostenpflichtig.
    Kostenlos liefern wir mit jedem Gerät eine Werksbescheinigung 2.1 nach EN 10204

    Wenn Sie Hilfestellung benötigen…
    Falls Sie bei der Auswahl Ihres Zugspannungsmessers Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an uns oder die Serviceabteilung des Maschinenlieferanten. In diesen Fällen werden folgende Angaben benötigt:

    Anwendungsfall, Maschinenbeschreibung

    Beschreibung des Messgutes (Art, Materialeigenschaft, Durchmesser usw.)

    Angabe der Durchlaufgeschwindigkeit des Messgutes

    max. Messkopfbreite bzw. die zur Verfügung stehende Messstrecke

    empfohlene bzw. geschätzte Zugspannung

    evtl. Zusendung von ca. 5 m Muster Ihres Messgutes